Eigenfettbehandlung in München

Die Geschichte der Eigenfettbehandlung ist so alt wie die Geschichte des Fettabsaugens. Schon immer haben Schönheitschirurgen versucht, nach dem Absaugen des Fetts dieses wieder in das Gesicht und andere Körperregionen zurückzuführen. Durch langjährige Forschungen hat die Eigenfettbehandlung enorme Fortschritte gemacht.

Bei esthetic line kann nach einer Liposuktion für den Patienten eine sogenannte Fettbank angelegt werden. Nach der Entnahme wird das Fett mittels Sterilfiltration schonend aufbereitet, damit die Fettzellen unversehrt zur Reinjektion erhalten bleiben. Das Eigenfett wird nochmals gereinigt, dann eingefroren und kann zu einem späteren Zeitpunkt zur Unterspritzung von Falten benutzt werden. Das Eigenfett kann aber auch unmittelbar nach dem Fettabsaugen frisch zur Gesichts-aufpolsterung, zur Verjüngung der Hände oder zur Harmonisierung der Figur (z.B. Busen) an anderer Stelle injiziert werden.